Hausmeister

Wir haben natürlich auch einen Hausmeister. Bei ihm könnt ihr alle Putzmittelchen, die zur Reinhaltung der WG-Zimmer nötig sind, kostenlos bekommen. Bei Problemen mit der Funktionstüchtigkeit von diversen Lampen und sonstigen Einrichtungsgegenständen, die vom Studentenwerk gestellt werden, ist er der erste Ansprechpartner für die Reparatur. Bitte versucht nicht selbst zum Schraubenschlüssel zu greifen, um Reparaturen an Klinken, Schlössern, Abflussrohren, etc. durchzuführen: Wenn’s hinterher komplett kaputt ist seid ihr in der Pflicht!

Hier nun eine Liste mit allen Sachen und Mittelchen, die es beim Hausmeister gibt:

Putzmittel:

Allzweckreiniger, Parkettreiniger, WC-Reiniger, WC-Ente, Chlorreiniger (falls es mal im Bad schimmelt, was selten vorkommt), Backofenreiniger, Scheuermilch, Putzlappen, Schwämme, Besen, Schrubber…

Sonstiges:

Müllsäcke, Toilettenpapier, Duschvorhänge, Glühbirnen & Leuchtmittel, WC-Lüfterfilter…

Reguläre Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag: 13:30 – 14:30 Uhr

Freitag: 08:00 – 09:00 Uhr

Ihr findet den Hausmeister in seinem Büro (Hausnummer 64).

Kontakt:

Norbert Bickert
Pfaffenwaldring 64A-76C
70569 Stuttgart
Telefon: 0711 250855-53
Mobil: 016092498930
E-Mail: n.bickert@vssw.de

Das kann passieren. Der Schnappermechanismus bricht manchmal, und verkantet. Da geht auch nichts mit Kreditkarte oder so. Aber keine Panik! Es gibt mehrere Lösungen für dieses Problem:

1) Hausmeister bescheid sagen. Musst du sowieso, da das Teil ersetzt werden muss.

2) Die Bolzen der Türscharniere heraus nehmen. Dann lässt sich die ganze Tür aus dem Rahmen heben. Dazu braucht man etwas bolzenförmiges, hartes und etwas zum hämmern. Im Bad sind Lüftungsschlitze in den Türen, deren Gitter man leicht herausnehmen kann. Da kann einem ein hilfreicher Passant Werkzeug durchgeben (für Werkzeug siehe unter Werkstatt). Dann lassen sich die Bolzen, mit etwas Geschick, von unten aus den Scharnieren schlagen.

3) Aus dem Fenster klettern (falls vorhanden), und übers Dach (falls vorhanden).

4) Wenn es nicht anders geht: Türe eintreten (Richtung beachten!). Das sieht der Hausmeister auch locker, wenn alles andere versucht wurde.